Home

Mehrkampf in Ulm

Nico Schöbel, Jan Hafner und Sonja Hafner siegten beim Mehrkampfmeeting Etwas Abwechslung vom Trainingsalltag waren für viele Schüler der 4-Kampf in Ulm. Dabei siegten Nico Schöbel, M14, vor Niklas Reich. Beide erzielten im Hochsprung mit 1,68m und 1,52m neue Bestleistungen. Dem wollte Jan Hafner bei der M15 nicht nachstehen und gewann mit 1930 Punkten überlegen. Dritter wurde Jochen Weiß, Vierter Robin Schlenker und Fünfter Domink Graf. Somit belegten beide Mehrkampfmannschaften die ersten beiden Plätze. Bei den B-Schülern waren große und vor allem starke Teilnehmerfelder.  Bei der M13 kam Marc Käppeler auf Rang 6. Tobias Saja Rang 8 und David Bohnenberger auf Zwölf. In der Klasse M12 konnte Ben Grundstein auf das Podest klettern. Dabei war er im Weitsprung mit 4,55 Tagesbester. Dem wollte Moritz Stoiber als Vierter nicht nachstehen und wuchtete die Kugel auf 7,59m. Neunter, bzw. 13 wurden Marco Lenz und Marc Rapp. Die Mannschaften kamen auf Drei und Fünf.  Louise Saur konnte sich trotz Verletzung bei der W14 auf Rang 14 behaupten.  In der Klasse W13 war die LG Filstal sehr überlegen im Hochsprung. So sprang die Viertplazierte Caroline Krebs 1,40m. Maike Rosenberger als Siebte konnte 1,44m überspringen und Lena Däumling als Zehnte 1,36m.  Unsere Jüngste Sonja Hafner bei der W12 wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte überlegen im Mehrkampf. Dabei hatte sie im Hochsprung mit 1,40m ihre bestes Resultat.  Insgesamt konnte man mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein. Steht man doch voll in der Vorbereitung. Die Defizite im Weitsprung hofft  man in den nächsten Wochen noch abzustellen.