Home

TSV Bad Boll schließt sich der LG Filstal an

Als neues Mitglied begrüßt die LG Filstal ab dem 1.1.2014 den TSV Bad Boll. Für den Traditionsverein aus dem Voralbgebiet ist dies ein neuer Schritt in der Leichtathletik.

Nun sind unter dem Dach der LG Filstal 10 Vereine angesiedelt mit dem Ziel Wettkampfleichtathletik durchzuführen. Beim Sparkassencup der Knirpse, Bambini – und XXS-Liga starten die LG Vereine unter ihrem Heimatnamen. Erst auf Kreis und Regionalebene treten Sie als LG Filstal auf.

Mit der Werferin Ramona Wild und dem Mehrkämpfer Lukas Hahn, mit ihrem Trainer Harald Ruff, wird das LG Team noch stärker auftreten. Aber auch die sehr gute Schülerarbeit der Bad Boller wird die Talentschmiede der LG Filstal enorm verstärken. 

Aber auch im Trainerteam der LG Filstal hat sich einiges getan. Nachdem bereits der ehemalige Weltklassestabhochspringer Richard Spiegelburg seit letztem Jahr das Team verstärkt hat, wird nun ab Januar 2014 Hans-Joachim Budach dazustoßen. Er war früher Landestrainer Mehrkampf in Württemberg und nachdem er in den Ruhestand ging hat er sich in Oberberken häuslich niedergelassen. Er wird die Jugendtruppe der LG Filstal zusammen mit Bernd Borowski und Elmar Münkle federführend übernehmen. Die Disziplintrainer Wolfgang Holwein und Walter Straub werden weiterhin ihre Trainingsgruppen Sprint und Sprung im Aktivenbereich leiten.

Im U 16 Bereich wird weiterhin Roland Mäußnest mit Helmut Pulvermüller, Kerstin Schulz und Karin Steiner die Athleten trainieren. Neues auch bei der U 14. Hier wird im unteren Filstal Gerhard S. vom TV Ebersbach das Team verstärken. Zusammen mit Eva Geiselmann, Monika Münkle, Ute Wieselmann, Britta Mayer und Roland Mäußnest ist man hier sehr gut aufgestellt.

Für LG Filstalvorsitzender Jochen Schreitmüller wird die Saison 2014 sowieso etwas besonderes. Die LG Filstal feiert ihr 25 jähriges Bestehen.