Gastgeber-Team setzt Ausrufezeichen

Beim Auftakt der XXS-Liga haben die Leichtathleten von Gastgeber TSV Bad Boll mit großem Abstand auf die TSG Eislingen die Führung übernommen.

Wie beim Werfertag am 1. Mai hatten die TSV-Organisatoren wieder Pech mit den Witterungsbedingungen. Regenwetter von der ersten bis zur letzten Minute des kurzweiligen Wettkampfabends zwang die wenigen Zuschauer, Trainer und Eltern unter die Schirme. Die U14-Jugendlichen ließen sich davon aber nur wenig beeindrucken.

Leidenschaftlich absolvierten die 13 Mannschaften die alternativen Wettkämpfe, den Sprint durch Lichtschranken über Bananenkartons, den Hoch-Weitsprung, den Schleuderwurf mit Fahrradmänteln und den abschließenden Geländelauf.

Bad Boll setzte sich mit 4715 Punkten deutlich an die Tabellenspitze. Die TSG Eislingen (4131) verwies den TGV Holzhausen (4014) auf Rang drei. Die beste Wertung erreichte Lirije Fjolla Gashi (TSV Bad Boll I) mit 1704 Zählern, wobei ihr der Mädchen-Bonus zugutekam.

Mit der höchsten Punktzahl in einer Disziplin wurde Jannik Windelband von der TSG Eislingen mit 505 Punkten im Geländelauf belohnt, der die 800 Meter in 2:46 Minuten zurücklegte.

Tabelle:   
1. TSV Bad Boll I 4715 Punkte, 2. TSG Eislingen I 4131, 3. TGV Holzhausen I 4014,
4. TV Altenstadt 3985, 5. TSG Eislingen II 3924, 6. TSV Bad Boll II 3916,
7. TS Göppingen 3747, 8. TV Ebersbach 3730, 9. TSV Bad Boll III 3705,
10. TSV Adelberg-Oberberken 3424, 11. TGV Holzhausen II 2963,
12. FA Göppingen 2560, 13. TG Geislingen 2086.

Bericht (RB)  |  8. Mai 2015 aus der Geislinger Zeitung