Felix Neudeck verbessert Stabhoch-Kreisrekord auf 3,20 m

Bei der dritten Filstal-Stabhochsprung Challenge in Uhingen waren die bekannteren Springer der LG Filstal eher verhalten gut drauf, die Nachwuchsspringer aber stark.

So schaffte in der Altersklasse M 13 Felix Neudeck mit 3,20 Metern einen Kreisrekord und war damit zehn Zentimeter besser als Jakob Köhler-Baumann, der 2006 die Höhe von 3,10 m gemeistert hatte.

Zwillingsbruder Oskar Neudeck kam mit einer Steigerung auf 3,00 m ebenfalls in den Bereich der alten Bestmarke. Hochsprung-Ass Ian-Lukas Hahn (U 18) versuchte sich einmal im Stabhochsprung und kam ebenfalls auf 3,20 m. Jannis Keller (M 14) übersprang 2,50 m und in der M 15 war Fabian Brummer mit 3,70 m bester Springer vor Cedric Reich (2,90) und Lukas Rösch (2,80).

Bei der weiblichen Jugend U 18 sorgte Samantha Lauter (Schwäbisch Hall) mit der Siegeshöhe von 3,50 m für die beste Leistung. Annika Schroeder (LG Filstal) kam über 2,80 m. In der W 15 war ebenfalls eine Hallerin stärkste Springerin. Manuela Herr überflog 2,90 m, Noemi Haslanger (LG) und Annika Kalmer (TSG Eislingen) meisterten 2,20 m. Regio-Meisterin Melina Diebolder bestätigte in der W 14 ihren Titel mit 2,80 m und Hannah Schroeder war W12-Beste (1,80).

Bericht von ULI BOPP  |  23. Mai 2015 aus der Geislinger Zeitung