Alle Männer im Griff

3. Filstal-Stabhochsprung Challenge - 2. Durchgang in Geislingen

Beim zweiten Durchgang der Filstal-Stabhochsprung-Challenge im Geislinger TG-Stadion glänzte die Schwäbisch Hallerin Samantha Lauter als Tagesbeste. Sie übersprang 3,70 m gleich im ersten Versuch.

Während strömender Regen bei den am Morgen im TG-Stadion in Geislingen gestarteten Kreismeisterschaften die Stabhochspringer noch unter die Schirme zwang, konnten sich die Filstal-Challenge-Akteure am Nachmittag bei strahlender Sonne auf ihre Sprünge konzentrieren. Den größten Erfolg feierte die WGL Schwäbisch Hall, die mit Samantha Lauter die Tagesbestleistung erreichte. Die U 18-Athletin stieg bei 3,30 m Höhe in den Wettbewerb ein, schaffte 3,70 m gleich im ersten Versuch und positionierte sich auf Rang drei der deutschen Bestenliste ihrer Klasse.

Die männliche Konkurrenz war der Schwäbisch Hallerin an diesem Tag nicht gewachsen. Während für Niklas Reich von der LG Filstal der Wettkampf bei übersprungenen 3,50 m im zweiten Versuch beendet war, konnte sein LG-Kollege Ian-Lukas Hahn in einer guten Serie seine persönliche Bestleistung von 3,60 m aus der vergangenen Saison bestätigen.
Die Schwäbisch Hallerin Nicole Butz überquerte 3,20 m und belegte den zweiten Rang. Während sich ihre Springer-Kollegin Manuela Herr (U 16) mit 2,90 mn zufrieden geben musste, steigerte das jüngste Mitglied der WGL-Stabhochspringer, die 13-jährige Stella Rubrech, ihre Bestmarke von 2,60 auf 2,80 m und baute ihre Führung in Württemberg aus.

Hinter Manuela Herr reihte sich Annika Kalmer von der TSG Eislingen mit einem persönlichen Rekordsprung bei 2,50 mn ein. M 15-Springer Cedric Reich übersprang bereits am Morgen bei der Kreismeisterschaft die 3,00 m-Höhe. Wie berichtet, glänzte hier Felix Neudeck mit einem neuen Kreisrekord von 3,30 mn. Der dritte Durchgang der Stabhochsprung-Serie ist am 14. Juli im Uhinger Haldenbergstadion.

Tabelle - Männer: (alle LG Filstal)
M 20: 1. Niklas Reich - (3,50 m Tagesleistung) 3,50 m (Gesamt).
M 18: 1. Ian-Lukas Hahn - (3,60) 6,80.
M 15: 1. Cedric Reich - (3,00) 5,90; 2. Fabian Brummer - 3,70; 3. Lukas Rösch - 2,80; 4. Samuel Hampel - 2,10.
M 14: 1. Jannis Keller - 2,50.
M 13: 1. Felix Neudeck - (3,30) 6,50; 2. Oskar Neudeck - 3,00.

Tabelle - Frauen: (ohne Vereinsangabe = LG Filstal; WSH = WGL Schwäbisch Hall)
W 18: 1. Samantha Lauter (WSH) - (3,70) 7,20; 2. Nicole Butz (WSH) - (3,20) 3,20; 3. Annika Schroeder - 2,80.
W 15: 1. Manuela Herr (WSH) - (2,90) 5,80; 2. Annika Kalmer (TSG Eislingen) - 2,50; 3. Noemi Haslanger - 2,20.
W 14: 1. Melina Diebolder - 2,80.
W 13: Stella Rubrech - (WSH) - (2,80) 2,80.
W 12: 1. Hannah Schroeder - 1,80.

Info: Die LG Filstal richtet die Filstal-Challenge mit vier Veranstaltungen aus, von denen die drei besten Resultate in die Wertung kommen und durch Addition in jeder Altersklasse ein Gesamtsieger ermittelt wird.

Bericht von ROLF BAYHA  |  2. Juli 2015
aus der Geislinger Zeitung   SÜDWEST AKTIV