Mit neuer Bestleistung zum Titel: Marco Lenz gewinnt Stabhochsprung mit 3,90 m

BW-Meisterschaften U18 / U23 in Balingen

Bei den baden-württembergischen U18 / U23-Meisterschaften in Balingen am vergangenen Wochenende verbesserte Marco Lenz von der LG Filstal seinen persönlichen Rekord im Stabhochsprung auf 3,90 m, was ihm den Titel in der Altersklasse U 18 einbrachte.

Trotz des ungünstigen Wetters mit Regen meisterte Marco alle Höhen im ersten Versuch, für die Bestleistung benötigte er zwei Sprünge. Die Traummarke von 4,00 m war diesmal noch zu hoch – sie bleibt aber weiterhin im Visier des in dieser Saison athletisch deutlich verbesserten Sechzehnjährigen. Wegen zu weniger Einheiten im Techniktraining wählte Trainer Elmar Münkle nur einen kurzen Anlauf mit 10 Schritten. Für die Deutschen Meisterschaften ist noch eine Steigerung möglich, die allerdings auch für eine Spitzenplatzierung notwendig ist.

Im Hochsprung dieser Altersklasse kam Ian Lukas Hahn (LG Filstal) diesmal nur über 1,70 m, was ihm den 6. Rang einbrachte. Seine diesjährige Bestleistung von 1,80 m hätte ihm die Bronzemedaille gebracht.

Auch Diskuswerfer David Rathgeber (LG Filstal) konnte nicht ganz an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen. Seine Weite von 42,32 m bedeutete Rang 5 in der vom Steinlacher Kretschmer (47,73 m) klar dominierten Konkurrenz.
Bei den U23-Männern sprang Cedric Burkhart 6,30 m und wurde damit Siebter im Endkampf, in dem die Karlsruher Epp (7,16 m) und Nwaoha (7,14 m) ungefährdet einen Doppelsieg landeten.

Zum kleinen Aufgebot an Athleten aus dem Kreis Göppingen gehörten in der Altersklasse U18 auch Lisa-Maria Oechsle (LG Filstal), die im Vorlauf mit 13,3 sec hängen blieb und Anika Hehrer (TSG Eislingen), die über 400 m in 64,38 sec auf Platz 10 kam.

Bericht von ULI BOPP  |  22. Juni 2015