3 x Gold für die LG Filstal

Baden-Württembergische Hallenmeisterschaften in Karlsruhe
   
Am vergangenen Wochenende startete  eine kleine Gruppe von Leichtathleten aus dem Kreis  ganz erfolgreich bei den Landesmeisterschaften in der Karlsruher Messehalle.

Lena Urbaniaks Sieg im Kugelstoßen der Frauen war logischerweise völlig ungefährdet, weil ihre größte Konkurrentin auf Landesebene, die Mannheimerin Shanice Craft , nicht am Start war.

So war es die größte Schwierigkeit, ohne Konkurrenz Spannung und Konzentration für eine gute Weite zu halten. Das gelang der Böhmenkircherin  allerdings prima mit 17,12 m, einer Weite, die momentan in der DLV-Bestenliste Platz 1 bedeutet. Trainingsaufbau und Form scheinen zu stimmen für die weiteren größeren  Aufgaben in den nächsten Wochen.

Die Stabhochspringer der Altersklasse U18 zeigten ebenfalls eine klasse Leistung bei ihren Titelgewinnen. Fabian Brummer (Jahrgang 2000 !) verbesserte erneut seine Bestleistung und übersprang 4,50 m (derzeit Platz 3 im  DLV). Sein ehemaliger Teamkollege Marco Lenz - jetzt für die LG Leinfelden-Echterdingen startend -überquerte 3,90 m und sicherte sich den Vizemeistertitel.

Sehr gut stieg auch Sonja Hafner nach über einem Jahr Verletzungspause mit ihrer Siegeshöhe (3,65 m) ins Wettkampfgeschehen dieses noch jungen Leichtathletikjahres ein – so ist sicherlich bald wieder noch mehr von der talentierten Kuchenerin zu erwarten. Die zwei Jahre jüngere Melanie Diebolder (LGF) komplettierte als Vierte das Ergebnis mit übersprungenen 3,00 m.

Auch beim Stabhochsprung der Männer gab es das Comeback eines Langzeitverletzten. Nach dem Karriereende von Alexander Straub ist Jakob Köhler-Baumann die Stabhochsprunghoffnung der Region – und im Duell mit seinen Dauerkontrahenten konnte sich Köhler-Baumann  nach über einem Jahr Wettkampfpause gleich auf den Bronzeplatz (4,95 m) schwingen. Der höhengleiche Leo Lohre ( VFL Sindelfingen) holte aufgrund der Fehlerversuchsregel Silber , dessen Vereinskollege Florian Gaul (in diesem Jahr schon 5,50 m) war mit diesmal 5,25 m  verdienter Titelgewinner.

Außerdem gab es noch eine Reihe guter Platzierungen. Im Kugelstoßen der männlichen Jugend U18 kam Moritz Stoiber als Fünfter (LGF) auf gute 14,12 m. Mit einer  Weite von 12,74 m landete Tim Herrmann von der LG Lauter in diesem Wettkampf auf Platz 10.

Kugelstoßer David Rathgeber (LGF) erreichte beim Kugelstoßen U20 mit 12,75 m  den Endkampf, wo er den 6. Rang belegte.

Lisa-Maria Oechsle (LGF) gewann den 6. Vorlauf über 60 m der WJ U18, was die insgesamt elftbeste Sprintzeit war. Im Weitsprung platzierte sie sich mit 5,07 m um einen Rang besser.

Bericht von ULI BOPP | 26. Januar 2016