Erfolgreiche „Mission Heidenheim“!

Deutsche Mehrkampf-Meisterschaften in Heidenheim

Das kann sich sehen lassen – mit sieben U16-Athletinnen und Athleten zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften zu fahren und vier Mal auf dem Podest zu stehen, davon ein Mal ganz oben, denn Felix Neudeck wurde Deutscher Meister im Neunkampf der Altersklasse M14!

Unser Kreis-Sport- und Wettkampfwart Roland Mäußnest hat mich schon relativ früh zur Freiluftsaison darauf hingewiesen, dass die LG Filstal mit ihren aussichtsreichen U16-Jahrgängen sowohl bei den Jungs als auch den Mädels einen Start bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften im nahen Heidenheim planen. Diese „Mission Heidenheim“ wurde akribisch gezielt vorbereitet, denn ein ganzer Trainerstab mit Spezialisten für die jeweiligen Disziplinen wurde eingebunden, um den jungen Athletinnen und Athleten aus den LG Filstal-Stammvereinen TGV Holzhausen, TV Altenstadt, TSV Bad Boll, TG Geislingen und TV Deggingen eine intensive Trainingszeit mit dem entsprechenden Hinarbeiten auf den Höhepunkt zu gewähren. Imponierend dabei, dass die zum engeren Favoritenkreis zählenden Neudeck-Zwillinge trotz ihres Engagements als erfolgreiche C-Jugend-Leistungshandballspieler bei Frischauf Göppingen eindeutig für diese Saison die Leichtathletik mit der Teilnahme an der DM im Mehrkampf in den Vordergrund stellten und sich entsprechend in die Vorbereitungen einbrachten. Alle 7 Mehrkämpferinnen und –kämpfer haben sich in Heidenheim ganz prächtig geschlagen, obwohl es bei zumindest 2 Leuten während des Jahres auch Verletzungsprobleme gab.

Während die informierten Leichtathletikfreunde im Kreis Göppingen unseren 4 Jungs im Einzel und eventuell auch als Mannschaft ein gutes Abschneiden im Vorderfeld zutrauten, hoffte man bei den Mädels mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auf einen guten Platz im vorderen Mittelfeld, schließlich gibt es in Deutschland ja auch weit renommiertere Vereine mit guter Jugendarbeit. Unsere Jungs und Mädels überraschten uns alle und schnitten in Heidenheim hervorragend ab und somit wurde die LG Filstal bei den diesjährigen Deutschen Mehrkampfmeisterschaften der U16 der erfolgreichste Verein Württembergs.

Nachdem Karl-Heinz Preusker in NWZ/GZ über diese Meisterschaften einen ausführlichen Bericht mit den entprechenden Details geschrieben hat, beschränke ich mich auf der Kreis-Homepage mit der Gratulation und den herzlichsten Glückwünschen zu diesen Erfolgen! Nach dem schon lange zurückliegenden Achtkampf-Schülertitel von Marc Dominik Klaschka (2005) hat jetzt Felix Neudeck bei M14 mit dem neuen Württ. Rekord von 5.221 Punkten im Neunkampf wieder einen Mehrkampf-DM-Titel in den Kreis Göppingen geholt. Mit auf dem Podest stand Zwillingsbruder Oskar, der sich mit 4.873 P. die Bronzemedaille sicherte. So konnten Felix und Oskar neben dem erfolgreichen Abschneiden für Verein und Verband auch einen bemerkenswerten Familienerfolg mit den engagierten Eltern feiern! Kai Schäffner mit Rang 8 und 4.648 P. bei M14 und Rafael Tobias Keck mit Rang 29 und 4.744 P. bei M15 vervollständigten den guten 6. Platz der LG Filstal in der Mannschaftswertung mU16. Eine Überraschung war zweifellos der Bronzerang im Siebenkampf von Mandy Münkle mit 3.774 P. bei W15. Mit ihren Kameradinnen Lina-Sophie Hommel und ihrem Rang 12 mit 3.487 P. bei W14 und Sarah Angelmaier auf Rang 26 mit 3.153 P., ebenfalls bei W14, wurden die 3 Mädels zu „Überfliegern“ und „flogen“ doch glatt auf’s Podest und holten sich die Bronzemedaille in der Mannschaftswertung wU16.

In den Erfolg unserer Sportlerinnen und Sportler sind unbedingt die vielen Trainerinnen bzw. Trainer der LG Filstal in der Vorbereitungszeit und dann als Betreuer am Mehrkampfwochenende vor Ort als Trainer-Team zu nennen – Richard Spiegelburg, Helmut Pulvermüller, Roland Mäußnest, Kerstin Schulz, Elmar Münkle, Harald Ruff, Dunja Moser, Karin Steiner – sowie die vielen Eltern, Großeltern und Freunde, die als „Schlachtenbummler“ unsere Athletinnen/Athleten nach Heidenheim begleiteten und daumendrückender Weise (solche gab’s auch zu Hause) zum Erfolg verhalfen!

UWE SEYFANG   |  29. August 2016 Bericht Leichtathletikkreis Göppingen