Lena Urbaniak und Martina Schultze dabei

Nominierung für die Sommer-Universiade in Gwangju/Südkorea

Für die 28. Sommer-Universiade in Gwangju/Südkorea hat der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband 17 Athleten für die Leichtathletik-Wettbewerbe nominiert. Darunter sind mit der Uhinger Stabhochspringerin Martina Schultze (VfL Sindelfingen, früher LG Filstal/Uni Stuttgart) und der Böhmenkircher Kugelstoßerin Lena Urbaniak (LG Filstal/Hochschule Ansbach) zwei aus dem Kreis Göppingen.

Für Martina Schultze ist es der zweite Start bei einer Universiade. Im Jahr 2013 in Kasan gewann sie die Silbermedaille. Damals schaffte sie die Höhe von 4,40 Meter und wurde Zweite hinter Anastasia Savchenko (Russland), die 4,60 Meter überquerte. Bei der LG Filstal drückt man beiden die Daumen und erinnert sich an die Universiade 2007 in Bangkok, bei der Stabhochspringer Alexander Straub aus Bad Überkingen mit 5,60 Meter die Goldmedaille holte.

Bericht (PR)   |  24. Juni 2015 aus der Geislinger Zeitung