Landesoffene Kreismeisterschaften Stabhoch

Den Höhepunkt bei den landesoffenen Kreismeisterschaften Stabhoch im TG-Stadion lieferte der Lokalmatador bei der B-Jugend Jan Hafner.

 

Nachdem er mit einem technisch sehr guten Sprung schon bei 4.32 jubelte, war die Freude bei den übersprungenen 4.42 Meter und seiner neuen Bestleistung zurecht riesengroß. Damit unterstrich er seine tolle Form, die er trotz Prüfungsstress einmal mehr unterstrich und damit die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock erneut bestätigte.

 

In ähnliche Höhen sprangen an diesem Tag der A-Jugendliche Heiko Hinneberg mit 4.12 und Hubert Kaltenegger bei den Männern mit 4.22 Meter (beide SSV Ulm). Bei den Schülern war es Fabian Brummer (Filstal), der sich bei der M 13 erneut um 5 cm steigerte und Marco Lenz bei der M 14, der mit 2.95 Meter nach längerer verletzungsbedingter Pause ein Ausrufezeichen setzte.

 

Spannend war es bei der W 15, denn dort verpasste Samantha Lauter hauchdünn die Quali für die Deutschen mit 3.35 Metern, während ihre Vereinskollegin Nicole Butz (WGL Schw. Hall) mit 3.45 Metern nach Rostock fahren darf. Die 14-jährige Sonja Hafner bestätigte ihre Höhe mit dem Kreismeistertitel mit 3.15 Metern und blieb damit nur knapp 5 cm unter dem Kreisrekord von Lena Fuchs.

 

Ergebnisse:

W 12

  1. Melina Diebolder (Filstal 1.75

W 13

  1. Miriam Betz (Filstal) 2,25

W 14

  1. Sonja Hafner (Filstal) 3,15

  2. 2. Lea-Madlen Fundel (LG Eningen-Reutlingen) 3.05

W 15

  1. Butz Nicole (WGL Schw. Hall) 3.45 m

M 12

  1. Melvin Klang (Filstal) 2,15

M 13

  1. Julain Fundel (Eningen-Reutlingen 2.65

  2. Fabian brummer (Filstal) 2.65

M 14

  1. Marco Lenz 2.95

  2. Moritz Stoiber (Filstal) 2.65

M 15

  1. Ian Lukas Hahn (Bad Boll) 2.85

WJB

  1. Hanna Stahl (VFL Sindelfingen) 2.85