Vorschau: WMF-BKK-Hallenserie 20. Michelbergiade

Mit der am Sonntag stattfindenden Michelbergiade feiert die TG Geislingen ein kleines Jubiläum, denn diese Veranstaltung, die 1989 ihre Premiere feierte wird in diesem Jahr zum 20. Mal in der Geislinger Michelberghalle ausgetragen.

Bei der Abschlussveranstaltung der diesjährigen WMF-BKK-hallenserie absolvieren alle Nachwuchsathleten von 6 bis 13 Jahren einen Mehrkampf aus Kastenweitsprung, Hürdensprint, Geschicklichkeitslauf und Medizinballweitstoß. Variiert werden die Wettbewerbe dann bei den B-Schülerinnen, die den Raketenweitwurf als Wurfvariante und den 3-er Hopp als Sprungvariante angeboten bekommen. Alle Kinder erhalten eine Urkunde, die Tages- und Gesamtbesten Medaillen und Sachpreise. Neben der Tageswertung erfolgt bei der Michelbergiade auch die Serienwertung, bei der die zwei besten Ergebnisse aus allen drei Sportfesten (Spitzenberiade, Filseck-Games, Michelbergiade) gewertet werden.

Da in fast allen Jahrgängen noch vier oder fünf Kinder um den Gesamtsieg wetteifern, darf mit spannenden Wettkämpfen gerechnet werden. Bei der Wertung der Vereine um die höchste Teilnehmerzahl liegen der TV Altenstadt und die TGV Holzhausen an der Spitze.

            Zeitplan

            12.00 Hallenöffnung

            13.00 Wettkampfbeginn SchülerInnen D Jg. 00/01

            14.00 Wettkampfbeginn SchülerInnen D Jg. 99

            15.00 Wettkampfbeginn SchülerInnen C Jg. 97/98

            15.45 Wettkampfbeginn SchülerInnen B Jg. 95/96

            Siegerehrung jeweils nach Beendigung des jeweiligen Durchgangs