Urkunden, Ehrenpreise und viel Applaus: Sportasse im Fokus

Das Stabhochsprungmeeting in der Geislinger Fußgängerzone bot der TG Geislingen und der LG Filstal einen hervorragenden Rahmen, um ihre Spitzensportler einer großen Öffentlichkeit vorzustellen und sie für ihre Leistungen zu ehren.

Jochen Schreitmüller als Vorsitzender der LG Filstal, Dr. Stephan Schweizer, der Sportvorsitzende der TG, und Prokurist Manfred Voigt vom Hauptsponsor Albwerk zeichneten vor rund 2000 Zuschauern die jungen Athleten mit Urkunden und Ehrenpreisen aus. Die Meeting-Besucher bedachten die jungen Sport-Asse dafür mit viel Applaus.

Der TG-Vorsitzende Holger Scheible machte deutlich, dass die Geislinger Turngemeinde seit vielen Jahren in mehreren Sportarten nationale, teilweise sogar internationale Erfolge einfährt. Dies - so machte Scheible deutlich - sei aber auch nur deshalb möglich, weil der Nachwuchs gezielt und nachhaltig gefördert werde.

Deshalb waren auch nicht nur Topathleten wie Lena Urbaniak, Jakob Köhler-Baumann, Alexander Straub , Katinka Urbaniak und Maximilian Oswald zur Ehrung auf den Laufsteg in Geislingens guter Stube, der Fußgängerzone geladen, sondern auch einige junge Leichtathleten, die im laufenden Jahr mit guten Leistungen auf nationaler Ebene aufwarten konnten.

Eine durfte mit der Sonne ganz besonders um die Wette strahlen: die Kugelstoßerin Lena Urbaniak wurde deutsche Vizemeisterin mit neuer persönlicher Bestleistung von 17,84 m, qualifizierte sich für die Europameisterschaften in Zürich und erreichte dort bei ihrem ersten internationalen Großereignis im Erwachsenenbereich völlig überraschend den Endkampf (die GZ berichtete).

Der TG-Schwimmer Maximilian Oswald, der inzwischen für die SG Neukölln Berlin startet und in den Vorjahren der schnellste Jugendschwimmer Europas, wurde jetzt erstmals bei den Aktiven deutscher Vizemeister über 50 Meter Schmetterling und gehört als Mitglied der 4x100 Meter-Kraulstaffel zur deutschen Nationalmannschaft.

Stabhochspringer Alexander Straub, der deutsche Meister von 2009, und Katinka Urbaniak, in den Vorjahren international bei den kontinentalen Titelkämpfen erfolgreich im Juniorenbereich (Kugelstoß, Diskuswurf, Speerwurf), mussten in dieser Saison verletzungsbedingt kleinere Brötchen backen, sind aber für das kommende schon wieder voll motiviert und haben sich entsprechend hohe Ziele gesetzt. Beide wurden aber auch während ihrer Verletzungsphase vom Verein und vom Sponsor Albwerk weiter getragen und unterstützt.

Stabhochspringer Jakob Köhler-Baumann war von ähnlichem Verletzungspech geplagt, konnte aber bereits am vergangenen Samstag bei seinem "Heimspiel" in der Fuzo dem Geislinger Publikum zeigen, dass er sich auf bestem Weg befindet, sich für die Europameisterschaft U23 im kommenden Jahr zu qualifizieren.

Als herausragende Nachwuchsathleten der LG Filstal durften die Stabhochspringer Sonja Hafner (Zweite bei den Deutschen Meisterschaften W 15), Marco Lenz (5. bei den Deutschen Meisterschaften M 15) und Fabian Brummer (aktuell Vierter der deutschen Bestenliste M 14) ihre verdiente Auszeichnung in Empfang nehmen.

Leichtathletik - Stabhochsprung-Meeting
PM  |  10. September 2014
Bericht aus der Geislinger Zeitung