Lena Urbaniak erzielt mit 17,62 m neue Jahresbestleitung

Paavo Nurmi Games in Turku und Sole Cup in Schönebeck

Lena Urbaniaks erster Jahreshöhepunkt ist die Universiade in Gwangju (Südkorea), zu der sie demnächst abreisen wird. Im Vorfeld dieses Starts kommt die Kugelstoßerin der LG Filstal immer besser in Form. In Finnland erzielte Lena Urbaniak mit 17,62 m neue Jahresbestleistung.

Beim European Permit Meeting in Turku/Finnland steigerte sich Lena Urbaniak - "vor ausverkauftem Stadion", wie sie erfreut schildert - auf ihre neue Jahresbestleistung von 17,62 m und belegte damit den zweiten Platz. Siegerin wurde Yulia Leantsiuk aus Weißrussland mit 18,86 m.

Bereits tags darauf stand der nächste Wettkampf an, beim Meeting in Schönebeck an der Elbe. Auch dort drang die Böhmenkircherin in diesen Leistungsbereich vor und wurde mit 17,52 m Dritte hinter Christina Schwanitz (LV Erzgebirge/20,36 m) und der Chinesin Lijao Gong (20,24 m). Im Wettbewerb um Rang zwei in Deutschland hinter der über- ragenden Christina Schwanitz ließ sie ein weiteres Mal Josephine Terlecki (SC DHfK Leipzig/17,42 m) und Denise Hinrichs (TV Wattenscheid/17,20 m) hinter sich.

Eine neue Jahresbestleistung gelang auch dem Sieger bei den Männern, David Storl (Chemnitz). Mit 21,94 m blieb er überdies nur drei Zentimeter unter seinem persönlichen Rekord aus dem Jahr 2014. Ebenfalls Jahresbestleistung gelang in Schönebeck Tobias Dahm (VfL Sindelfingen) mit 19,68 m.

Alle genannten deutschen Athleten werden aus nächster Nähe zu erleben sein, wenn sie beim Meeting am Freitag, 7. August, in Böhmenkirch an den Start gehen.

Bericht (THF)   |  2. Juli 2015 aus der Geislinger Zeitung