Regionalmeisterschaften der Schüler A+B in Uhingen

Zum ersten Mal richtete der TGV Holzhausen/LG Filstal die Regionalmeisterschaften der Schüler A+B im Haldenbergstadion aus. Mit 270 Teilnehmern und 760 Starts kam ein Mammutprogramm auf das Ausrichterteam zu. Doch bei strahlendem Sommerwetter und idealen Wettkampfbedingungen konnte alles hervorragend durchgeführt werden. Die Athleten dankten es mit hervorragenden Leistungen und viele Rekorde.

Erfolgreichster Verein war die LG Staufen mit 45 Medaillen, gefolgt von der LG Filstal mit 30 und dem SSV Ulm mit 21. Aber auch alle anderen Kreisvereine konnten sich in die Medaillenliste eintragen.

Die erste von sieben Goldmedaillen der LG Filstal holte sich Finn Härtel, im 80m Hürdenlauf in 11,25 sec. Dritter wurde hier Jakob Köhler-Baumann, LGF, in 11,56 sec.  Im Speerwerfen war es dann genau umgekehrt. Es siegte Köhler-Baumann mit 51,03m und Dritter wurde hier Finn Härtel mit 41m. Im 100m Endlauf holte sich Dennis Kirchner in 12,01 sec den zweiten Platz. Silber im Weitsprung für Köhler-Baumann mit tollen 5,84m. Das gleiche im Kugelstoßen mit 13,11m. Hier errang Finn Härtel Bronze mit 12,26m. Bei der M14 holte Jan Steegmaier, LGF, im Weitsprung mit 4,75m Bronze. In der abschließenden 4x100m Staffel der A-Schüler wurde die LG Filstal in sehr guten 47,37sec Zweiter.

Bei den B-Schüler kam die LG Filstal in der 4x75m Staffel in 42,50 sec auf den dritten Rang. Regionalmeister der M13 wurde im 1000m Lauf Timo Slametschka vom TSV Heiningen. Seine Siegerzeit betrug sehr gute 3:08,84 Min. Im 75m Endlauf konnte sich Pasqual Bartl, LGF; in 10,31sec den dritten Platz sichern. Silber holte er sich im 60m Hürdenlauf in 10,94 sec. Im Weitsprung knackte Christian Wolf vom TSV Bad Überkingen, die 5m Marke. Mit 5,08m wurde er Zweiter. Ebenfalls Silber erkämpfte sich Daniel Wiedmann vom TV Holzheim im Kugelstoßen. Er stieß das 3kg Geräte auf 9,99m. Im 75m Finale kam Marcel Assion, TSV Bad Überkingen in 10,58sec auf den dritten Platz. Denselben Rang nahm Cedric Burkhart, LGF, im 60m Hürdenlaufen in 11,93 sec ein. Eine Domäne der LG Filstal war der Hochsprung der M12. Alle Podestplätze errangen deren Athleten. Marcel Schmid 1,35m, Philipp Apin 1,30m, Jan Hafner 1,25m.  Rang drei für Nils Urbaniak, LGF, im Weitsprung mit 4,42m. Rang zwei ging im Kugelstoßen an Lukas Hofmann, LGF, mit 7,72m. Dritter wurde hier Thomas Bauer, LG Staufeneck-Eislingen, mit 7,57m. Im letzten Versuch im Speerwerfen, schleuderte Robin Schlenker, LG Voralb, den 400gr Speer auf 29,23m und holte sich Gold. Hier kam Lukas Hofmann auf den dritten Rang mit 27,97m.

Bei den Mädchen der Klasse W15 sicherte sich Anika Staib, TV Holzheim in 2:42,61min die Silbermedaille. Im Hochsprung sprangen die beiden LG Filstalmädchen Julia Benz, 1,57m, und Lena Michel 1,54m auf die Plätze 2 und 3.

Im Kugelstoßen dann ein Doppelsieg der LG Filstal. Hier gewann Julia Benz mit 11,39m vor Anne Bader 11,22m. Ramona Ilger, LG Lauter kam mit 9,93m auf den dritten Rang. Regiomeisterin im Speerwerfen wurde Lena Michel, LGF, mit 39,17m im letzten Versuch. Bronze sicherte sich Anne Bader mit 34,57m.

In der Klasse W14 gab es einen Doppelsieg für Jennifer Burkhart von der LG Filstal. Im Hochsprung meistere sie als einzige 1,55m und im Weitsprung übersprang sie zum ersten Mal die 5m Marke und das gleich 5mal. Ihre Siegesweite 5,14m bedeuteten persönliche Bestleistung. Bronze holte sich im 80m Hürdenlauf Lea Ströhlen, LGF, in guten 13,16sec. Im Kugelstoßen kam Theresa Alt, TSV Boll, auf den dritten Platz mit 9,96m.

Bei den Schülerinnen B zeigte die LG Staufeneck-Eislingen in der 4x75m Staffel tolle Wechsel und kam in 41,62 sec auf den dritten Platz. Bei den W13 erlief sich Laura Meisch, LGF, im 800m Lauf in 2:46,90 sec die Silbermedaille. Rang drei für Annika Feichtinger von der LG Staufeneck-Eislingen im Hochsprung mit sehr guten 1,50m.

In der Klasse W12 stand Michaela Greiner im Endlauf über 75m. Für sie blieben die Uhren bei 10,61sec stehen, was Rang zwei bedeutete. Noch besser machte sie es im 60m Hürdenlauf. Hier gewann sie in hervorragenden 10,85 sec. Silber ersprang sie sich im Weitsprung mit 4,68m. Victoria Schall, LG Filstal, errang im Hochsprung Rang drei mit übersprungenen 1,33m. Gleich zwei Titel holte sich Ramona Wild vom TSV Boll. Im Kugelstoßen erzielte sie 7,74m und den Speer schleuderte sie auf 28,81m. Hier platzierten sich noch Sonja Müller, TS Göppingen, mit 26,08m und Lena Becher, LG Voralb, mit 25,88m auf den Plätzen zwei und drei.

Viele Athleten aus dem Kreis konnten die Qualifikationsnormen für die Württembergischen Meisterschaften erringen. Dort wird man dann auch sicherlich einige Athleten aus dem Kreis auf dem Podest sehen.
 
Die Ergebnisse sind für die Schülerinnen hier und für die Schüler hier abrufbar.