4x Gold an die Filstäler

 

LG Filstal zeigt Stärke

 

Mit sehr guten Ergebnissen kehrte die LG Filstal von den Regionalmeisterschaften aus Schwäbisch Gmünd zurück. Nicht weniger als 13 war man auf dem Podest vertreten und mit 4 Titeln gehörte man zu den erfolgreichsten Vereinen.

 

Rebecca Rapp, W15, holte sich gleich zwei Titel. Herausragend ihr Weitsprung mit neuer Bestleistung von 5,42m. Ihr folgten Lena Fuchs mit tollen 5,02m auf Rang drei und auf Rang vier Sina Wieselmann mit exakt 5m. Sie übertraf damit zum ersten Mal diese magische Marke. Den zweiten Titel sicherte sich Rebecca beim Hochsprung mit 1,64m. Hier wurde Sina Wieselmann Vizemeisterin mit 1,56m. Im 50m Hürdenlauf zog Rebecca mit 8,15sec als Vorlaufschnellste in den Endlauf. Dort hatte dann ihre Konkurrentin einen Blitzstart und so wurde Sie trotz 8,04sec Zweite. Im Kugelstoßen war es für Sina Wieselmann ein kleiner Krimi. Weitengleich mit 11,27m zog sie an der Spitze liegend ins Finale. Doch im letzten Versuch wurde sie noch auf den dritten Rang verwiesen. Trotzdem war man mit der neuen Bestleistung zufrieden. Alina Braig wurde mit 10,31 Achte.

In der Klasse W 14 war man ebenfalls stark vertreten. Im 50m Hürdenlauf holte man einen Doppelsieg. Michaela Greiner( 8,05sec) siegte vor Lena Becher 8,38sec. Michaela holte sich dann im 50m Endlauf in starken 7,18sec die Silbermedaille. Leider mußte Lena Becher verletzungsbedingt auf dieses Finale verzichten. Im Weitsprung übersprang Michaela Greiner auch zum ersten Mal die 5m Marke und wurde mit 5,05m Dritte. Die gleiche Platzierung erreichte Lena Becher im Kugelstoßen. Sie wuchtete das 3kg Geräte auf die neue Bestweite von 9,65m.

In der Klasse M15 blieben uns leider mehrmals trotz sehr guter Leistungen die Podestplätze verwehrt. So liefen im B-Finale über 50m Daniel Wiedmann 6,96sec und Lukas Russ 7,10sec. Lukas kam auch ins B-Finale im 50m Hürdenlauf. Bei seinem ersten Lauf wurde er gleich Siebter in genau 8,00sec. Platz 4 für ihn dann im Hochsprung. Mit 1,68m stellte er seine Bestleistung ein. Jonas Eberhard 1,56m und Timo Slametschka 1,48m vervollständigten das gute Ergebniss. Rang 5 im Weitsprung für Lukas Russ. 5,52m wurde für ihn gemessen und damit nur 4 cm an einer Medaille vorbei. Daniel Wiedmann 5,01m und Timo mit 4,77m. Knapper Ausgang auch im Kugelstoßen. Nur 3 cm fehlten Daniel Wiedmann 11,59m an der Bronzemedaille. Jonas Eberhard mit neuer Bestleistung von 9,95m wurde Siebter. Im 50m Lauf der M14 zog man gleich mit zwei Athleten in den B-Endlauf. Diesen gewann Jan Hafner in 7,36sec gefolgt von Robin Schlenker in 7,55sec.

Eine Bronzemedaille sicherte sich Robin Schlenker dann im 50m Hürdenlauf. Ein toller Lauf und 8,61sec für ihn. Hier kam Cedric Burkhart im B-Endlauf auf 9,04sec. Einen genialen Einstand hatte unser Jüngster. Noch der W13 Klasse angehörend übersprang Nico Schöbel 1,56m im Hochsprung und holte sich damit völlig überraschend den Titel. Damit hat er sich für die württembergischen Meisterschaften qualifiziert. Rang 5 für Robin Schlenker mit 1,40 und die selben Höhen für Cedric Burkhart und Jan Hafner. Im Weitsprung erneut Platz 5 für Robin mit 4,79m. Im Kugelstoßen platzierte sich Jan Hafner mit 8,46m und Cedric Burkhart, 7,88m auf den Plätzen 5+6. Tolle Leistungen der gesamten A-Schüler läßt auf eine gute Saison hoffen.