Starke Ausbeute - 55 Podestplätze für Kreisathleten Max Berner mit 800 m-Kreisrekord

Recht erfolgreiche Starts absolvierten die Kreisathleten bei den Einzel-Regional- meisterschaften in Ulm am vergangenen Wochenende. Insgesamt gab es 23 x Gold, 18 x Silber und 14 x Bronze sowie eine Menge guter Platzierungen.

Für die absolute Topleistung dieser Veranstaltung sorgte allerdings die 17-jährige Lisa Maihöfer von der LG Staufen, der im Weitsprung im ersten Versuch ein Satz von 6,48 m gelang. Damit nimmt sie in Deutschland eine Spitzenposition ein.

Einen neuen Kreisrekord in seiner Altersklasse schaffte über 800 m der 14-jährige Max Berner von der LG Filstal, der sich erneut erheblich steigern konnte und in 2:12,31 min als Sieger der Konkurrenz über 25 Sekunden abnahm.

Überhaupt konnten sich die Mittelstreckenläufer aus dem Kreis so gut wie schon lange nicht mehr präsentieren. Von der TSG Eislingen überzeugte in W 13 ebenfalls Noemi Biebrich mit ihrem ungefährdeten Sieg in 2:43,75 min. Ihre Teamgefährtin Lara Linderich siegte bei der WJ U 18 sogar noch deutlicher und verbesserte ihre Bestleistung dabei auf 2:19,55 min.

Ergebnisse 1. Wettkampftag: Männliche Jugend  
M 15:  Fabian Brummer (LG Filstal) konnte sich als Doppelsieger feiern lassen. Eine Bestzeit über 100 m in 11,83 sec und der obligatorische Sieg im Stabhochsprung mit 3,80 m sowie eine Silbermedaille im 80 m-Hürdenlauf in 11,26 sec bescherten ihm ein erfolgreiches Wochenende.
M 14: Lukas Baumhauer (LG Lauter) sprintete über 100 m in 12,89 sec auf Platz 2. Dieselbe Platzierung gelang Jannis Keller (LG Filstal) im 80 m-Hürdenlauf (15,89 sec) und im Speerwerfen (29,04 m). Außerdem kam Raphael Tobias Keck (LG Filstal) im Weitsprung mit 4,72 m auf Rang 3.
M 13: Knapp die Nase vorn hatte Valentin Müller (LG Filstal) im Finale über 60 m-Hürden, als er in 10,92 sec das Ziel erreichte. Im Hochsprung konnte er sich mit 1,39 m aufgrund der Fehlversuchsregel Rang 3 sichern. Mit 11,35 m im Kugelstoßen behauptete sich Constantin Göser (FA GP) klar gegen die Konkurrenz.
M 12: Luis Rieker von der LG Voralb schlug den 75 m-Sieger Ben Heller (LG Filstal; 10,59 sec)  im Weitsprung mit der Siegesweite von 4.33 m nur um einen Zentimeter. Rieker konnte sich auch im Speerwerfen mit 22,93 m vor Oliver Klaus (LG Lauter) behaupten, der den 400 g-Speer 21,53 m weit warf. Ungefährdet siegte Marvin Pfizenmaier (LG Filstal) über 60 m-Hürden in 11,13 sec, Maximilian Schmid (LG Filstal) kam in 13,64 sec als Dritter ins Ziel. Dieselbe Platzierung schaffte er im Hochsprung (1,21 m).

Weibliche Jugend   
U 18: Annika Schroeder (LG Filstal) übersprang mit dem Stab die gleiche Höhe (2,50 m) wie die Siegerin, brauchte dazu aber einen Versuch mehr.
W 15: Über 800m sicherte sich Larissa Staudenmaier (LG Filstal) einen guten 2. Platz in 2: 31,65 min. Den gleichen Rang ergab der Speerwurf von 28,55 m für Teamkollegin Jasmin Heilemann.
W 14: Melina Diebolder glänzte als Stabhochsprungsiegerin mit 2,70 m und einem 2. Platz im 80 m-Hürdenfinale (13,84 sec). Im Kugelstoßen biss sich die Konkurrenz die Zähne aus an der von Tabea Eggenweiler (LG Filstal) vorgelegten Weite von 9,20 m.
W 13: Richtig stark war die Werferin Lirije-Fjolla Gashi (LG Filstal), die sowohl das Kugelstoßen (9,06 m) als auch das Speerwerfen (32,64 m) für sich entscheiden konnte.
W 12: Ihre Schwester Dea gewann in den gleichen Disziplinen jeweils die Silbermedaille – im Kugelstoßen (6,46 m) und im Speerwerfen (19,05 m). Dort siegte mit Hannah Geiger eine Kreisvertreterin von der LG Lauter, die auf 21,86 m kam. Maren John von der TSG Eislingen wurde außerdem noch Dritte im Kugelstoßen mit 6,15 m.

Am 2. Tag der Großveranstaltung konnten sich ebenfalls Kreisvertreter in Szene setzen. Bei den Männern sicherte sich im 110 m-Hürden-Sprint Jan Steegmaier (LG Filstal) in 16,26 sec den 2. Platz. Über 100 m wurde er Dritter in 11,58 sec ebenso wie Bernhard Täubert (LG Filstal) über 400 m in 52,97 sec.

Ergebnisse 2. Wettkampftag: Männliche Jugend   
U 20: Dominik Graf (LG Filstal) wurde über 110 m-Hürden Regionalmeister in 16,92 sec. Diesen Titel errang ebenfalls Cedric Burkhart (LG Filstal), der im Weitsprung als Einziger die 6 m-Marke um 17 Zentimeter übertraf.
U 18: Für die gute Höhe von 1,80 m konnte sich Ian Lukas Hahn (LG Filstal) mit der Silbermedaille belohnen. Noch deutlich besser machte es sein Teamgefährte David Rathgeber, dessen Dominanz die Konkurrenz im Kugelstoßen (14,19 m) und im Diskuswerfen (41,55 m) neidlos anerkennen musste. Auch im Speerwerfen mischte ein Athlet aus dem Kreis gut mit. Moritz Stoiber (LG Filstal) hatte als Zweiter eine gute Serie, deren weitester Versuch mit 42,83 m gemessen wurde.
M 14: Jannis Keller (LG Filstal) holte höhengleich mit dem Zweitplatzierten die Bronzemedaille, indem er 2,40 m mit dem Stab übersprang.

Weibliche Jugend    
U 20: Einen richtig guten Tag erwischte die Werferin der LG Lauter, Laura Kuckartz,, die sich  sowohl im Kugelstoßen (4kg) mit 9,90 m als auch im Diskuswerfen (1kg) mit 30,5 3m ganz vorn platzieren konnte. Auch die 3. Wurfdisziplin in dieser Altersklasse ging in den Kreis Göppingen. Mehrkampftitelträgerin Sarah Geiger (LG Filstal) wollte es nach zwei vierten Plätzen im Hochsprung (1,50 m) und Weitsprung (5,16 m) wissen und verbesserte sich im Speerwerfen auf tolle 38,72 m, die ihr den Titel einbrachten.
U 18: Über 100 m ersprintete sich Lisa-Maria Oechsle (LG Filstal) in 12,97 sec den 3. Platz. Im Speerwerfen kam sie mit 33,77 m auf Rang 2, vor ihrer Vereinskollegin Maike Rosenberger, die 28,05 m weit warf.
W 15: Mit 2,20 m im Stabhochsprung holte sich Annika Kalmer (TSG Eislingen) die Vizemeisterschaft vor Noemi Haslanger (LG Filstal), die 1,90 m übersprang.

Bericht von ULI BOPP  |  11. Mai 2014