Podestplätze für LG Filstal-Athleten

Regional-Hallenmeisterschaften Jugend und Aktive in Ulm
Nicht anknüpfen an die Topergebnisse der Nachwuchsathleten konnten die älteren Leichtathleten des Kreises, dennoch gab es einige Podestplätze und ordentliche Platzierungen bei den vom SSV Ulm und der LG Staufen dominierten Wettkämpfen.

Männliche Jugend U18
Mehrkämpfer Rafael Tobias Keck (LG Filstal) konnte sich im B-Endlauf mit 7,97 sec als Sechster platzieren. Das gleiche Resultat brachte ihm sein Weitsprung von 5,90 m ein. Mit der Kugel kam er auf Platz 10 (11,07 m) - welchen er auch mit seinem Hochsprung- ergebnis von 1,64 m belegte. Julius Klaus (LG Lauter) wurde im Hochsprung mit 1,72 m Siebter, ebenso im Kugelstoßen, wo er das 5 kg schwere Gerät auf 11,07 m stieß.

U20
Im B-Endlauf über 60 m sprintete Kubilay Örscüoglu (LGF) in 7,55s ec auf Platz 2, Tim Herrmann (LGL) in 7,78 sec auf Platz 7. Letzterer belegte mit guten 12,52 m im Kugelstoßen (6 kg) einen vierten Rang - die Bronzemedaille schnappte ihm allerdings Moritz Stoiber (LGF) mit gerade mal 17 cm mehr weg. Als Vierter konnte sich auch der Hochspringer Tobias Richter (LGL) mit seinem Sprung über 1,60 m in die Ergebnisliste eintragen.
 
Weibliche Jugend U18    
Für die im letzten Jahr so erfolgsverwöhnte Mandy Münkle (LGF ) gab es diesmal gegen zum Teil ältere Konkurrenz zwei Bronzemedaillen im 60 m Hürdensprint in 9,26 sec und im Weitsprung, wo sie ebenfalls eine neue Bestleistung von 5,29 m erzielte. Im Hochsprung blieb sie allerdings deutlich unter ihren Möglichkeiten und belegte mit einer Sprunghöhe von 1,54 m Platz 6. Einen Rang besser schaffte sie mit 10,49 m im Kugelstoßen, wo Teamkollegin Elona Kerquota mit 9,73 m Neunte wurde. Melina Diebolder (ebenfalls LGF) übersprang mit dem Stab 2,90 m, was die fünftbeste Höhe war.

U20
Im Weitsprung landete Lara Linderich (TSG Eislingen) bei 4,72 m und auf Platz vier, ebenso wie Vanessa Wildenberg (LGF) im Kugelstoßen mit 8,80 m.
    
Frauen
Auch Laura Kuckartz  (LGL) verpasste im  Kugelstoßen als Vierte mit 10,80 m die Bronzemedaille.

Bericht von ULI BOPP  |  18. Januar 2017