Zweimal Silber für LG Filstal-Stabhochspringer

Süddeutsche U16-Jugendmeisterschaften in Kassel

Bei den Süddeutschen U 16-Jugendmeisterschaften der Leichtathleten startete in Kassel ein Trio der LG Filstal. Die Stabhochspringer waren von Trainer Elmar Münkle gut vorbereitet und gewannen zwei Silbermedaillen.

In der Altersklasse M 14 übersprang Melina Diebolder 3,00 m und stellte eine neue persönliche Bestleistung auf. Bis zu dieser Höhe lag sie sogar auf Goldkurs. Sie scheiterte allerdings dreimal knapp an 3,10 m, während Marie Sauerwein (Mainz) diese Höhe meisterte.

Fabian Brummer (M 15) erreichte seine kürzlich aufgestellte Bestmarke von 4,00 m diesmal nicht, belegte aber mit 3,80 m ebenfalls den zweiten Rang, hinter Oliver Naaß aus Gunzenhausen, der mit 4,21 m nicht zu schlagen war.

Der 800 m-Spezialist Max Berner hatte etwas Pech. Er musste im ersten Zeitlauf starten und gewann diesen auch klar in 2:11,30 Min., einer Zeit, die zwei Sekunden über seiner Bestmarke liegt. Im zweiten Zeitlauf erreichte allerdings Linus Wiedenbauer aus Geretsried herausragende 2:02,48 Min. und siegte mit fünf Sekunden Vorsprung. Er zog damit seine Konkurrenten zu tollen Zeiten mit. So kam Berner als zweitbester Württemberger auf den für ihn etwas enttäuschenden sechsten Platz - bei einem Start im schnelleren Lauf wäre durchaus eine Verbesserung seiner Bestmarke und eine Platzierung weiter vorne möglich gewesen.

Bericht UB  | 18. Juli 2015 aus der Geislinger Zeitung