Filstälerinnen stellen 4 Siegerinnen - Stefanie Drach und Lea Ströhlen dominieren im Hürdensprint

Die Schülerinnen A der LG Filstal bewiesen mit vier Goldmedaillen, einer Vizemeisterin, zwei Bronzerängen und weiteren fünf Endkampfteilnehmerinnen die Leistungsstärke der LG Filstal bei den Württembergischen Hallenmeisterschaften der Schüler in Ulm am vergangenen Wochendende.

Lena Fuchs (W14) beherrschte ihren Wettkampf souverän und siegte im Stabhochsprung mit einer Sprunghöhe von 2,70 m  in der Altersklasse der 14 Jährigen. Die gleiche Sprunghöhe meisterte die um ein Jahr ältere Vereinskameradin Nina Mühlhäuser und freute sich somit über die Vizemeisterschaft.

Stefanie Drach kam mit übersprungenen 2,20 m auf den vierten Platz der W14.

In der W15 siegte erwartungsgemäß mit einer Weite von 13,05 m die Seriensiegerin Katinka Urbaniak.

Die 60 Meter Hürden wurden eindeutig von den Filstälerinnen Lea Ströhlen und Stefanie Drach beherrscht. Mit einer Vorlaufzeit von 9,58 s siegte im Endlauf  der 15-Jährigen  Lea in einer hervorragenden Zeit von  9,37s. Die erst 14-jährige Stefanie Drach konnte  in einem starken Teilnehmerfeld mit sehr guter Hürdentechnik die Tagesbestzeit von 9,23s herauslaufen und sich ebenfalls über ihren Sieg freuen.

Lea Ströhlen sprintete im Endlauf über 60 Meter in 8,25 s auf einen guten 6. Platz.

Im Hochsprung erreichte Sina Wieselmann W14 mit übersprungenem 1,56 m die Bronzemedaille. Für Stefanie Drach bedeuteten die übersprungenen 1,45 m den 9.Platz.

Ebenfalls einen dritten Platz erreichte Sina Wieselmann mit einer persönlichen Bestweite im Kugelstoß von 10,06 m. Mit ihrem 6. Platz im Hürdensprint rundete sie ihr gutes Ergebnis ab und stellte somit ihr großes Mehrkampfpotenzial unter Beweis.

Alina Braig W14 kam im Kugelstoß mit 9,36 auf den 6. Platz

Etwas Pech dagegen hatte im Weitsprung der W15 Jennifer Burkhart, die mit ihrer Weite von 4,72 m nicht in den Endkampf einziehen konnte und somit nur den 11.Platz belegte. Im Hochsprung bedeuteten die übersprungenen 1,56 m für sie den vierten Rang.

Im Kugelstoß der M14 gingen Daniel Widmann und Pascal Bartl von der LG Filstal an den Start. Daniel belegte mit der 4kg-Kugel und einer Weite von 10,57m den 4.Platz, Pascal mit 8,98 m den 8.Platz.

Jan Stegmaier lief in der M15 über 60 Meter Hürden auf einen guten 7.Platz in 8,85 s. Im Hochsprung kam er nicht an seine Besthöhe heran und belegte mit 1,60 m den 11. Rang in seiner Altersklasse.