Württembergische U 16 Mehrkampfmeisterschaften in Heidenheim

Zwei Tage lang war Heidenheim Schauplatz der Sieben- und Neunkämpfer aus Württemberg. Am ersten Tag fanden die Vierkämpfe statt.

Hier konnte sich Moritz Stoiber bei der M 14 als Siebter mit 1948 Punkte vorne platzieren. Das Team der LG Filstal mit Marc Käppeler 2114P, David Bohnenberger 2032 und Moritz Stoiber wurden sehr guter Fünfter. Bei den Mädchen gab es die einzige Medaille des Wochenendes. Sonja Hafner kam auf 2096 Punkte und wurde Dritte. Sie sprang im Hochsprung mit 1,60m am höchsten und sammelte dort die meisten Punkte. Das Team holte sich den Fünften Platz mit Sonja Hafner, Lisa-Maria Oechsle 1840P, Lena Däumling 1805P und Maike Rosenberger 1776 P.

Am zweiten Tag startete Sonja Hafner furios beim 80m Hürdenlauf in 12,71sec. Mußte aber dann beim Speerwerfen das Aus durch drei ungültige Versuche hinnehmen. Damit rutschte auch das Team auf den Achten Rang zurück. Bei den Jungs steigerte sich Moritz Stoiber von Disziplin zu Disziplin und wurde am End mit 4386 Punkte hervorragender Vierter. Sein Speerwurf mit 37,96m brachten ihm am meisten Punkte. Ein weitere Teilnehmer aus dem Kreis Göppingen war Ian Lukas Hahn vom TSV Bad Boll. Nach dem Vierkampf noch Siebter, steigerte er sich am zweiten Tag noch auf einen hervorragenden Fünften Rang. Sein Hochsprung mit 1,76m und sein Diskuswurf mit 34,96m brachten ihm am meisten Punkte. Mit 4768 Punkte schrammte er knapp an der DM Qualifikation vorbei.