Filstal Teams räumen ab

Sehr erfolgreich kehrten die Leichtathleten der LG Filstal von den Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften in Ulm zurück.

Den Mannschaftstitel holten sich die jüngsten Mädchen in der Besetzung Sonja Hafner (2645), Lisa-Maria Oechsle (2413), Miriam Betz (2149) und Noemi Haslanger (2036) mit fast Einhundert Punkte Vorsprung. Sonja Hafner konnte sich in der Einzelwertung durch einen tollen 800m Sieg noch vom Vierten auf den Zweiten Platz vorkämpfen. Lisa-Maria Oechsle sicherte sich den sehr guten sechsten Platz und stellte dabei im 60m Hürdenlauf in 9,65sec eine neue Bestleistung auf. Miriam Betz stellte im Kugelstoßen eine neue Bestweite mit 9,18m auf. Noemi Haslanger sammelte im guten 800m Lauf in 2:56min die meisten Punkte. Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung stehen die Chancen im Sommer gut, sich für die Deutschen Meisterschaften im 7-Kampf zu qualifizieren.

Bei den Frauen ging Lea Ströhlen aus Kuchen an den Start. Mit 2681 Punkten holte sie sich den zehnten Platz.

Silber gab es für das M 15 Team im Siebenkampf. Marco Lenz (3489), Jan Haller (3163) und Martin Putz (2639) kamen nach zwei Tagen ins Ziel. Herausragend der Stabhochsprung von Marco Lenz mit 3,00m. Er kam damit in der Einzelwertung auf den Achten Rang.

Die Bronzemedaille gab es für das M 14 Team mit Cedric Reich (2068), Lukas Rösch (1938), Jannik Schneller ( 1912) und Samuel Hampel (1403). Die meisten Punkte sammelte Cedric Reich im Hochsprung mit neuer Bestleistung von 1,48m.

Das weibliche U 18 Team mit Caroline Krebs, Lena Däumling und Kim Kienle kamen leider verletzungsbedingt nicht ins Ziel. Weiter geht es im Mehrkampf am 10/11. Mai mit den Qualifikationswettkämpfen zur Deutschen Meisterschaft.